Angemeldet als: 
Gast    

Rechts- und Praxisfragen bei der Beratung von GmbH (einschließlich GmbH & Co.KG) in Krise und Insolvenz

Informationen:

Seminarnummer:
14_231130-S-FA
Referent(en):
Joachim Bauer
Ort/Anschrift:
Online
Kategorien:
Anwaltsseminare, Online, Seminare
Geeignet für Fachanwalt:
Handels- und Gesellschaftsrecht - 6,0 Std.
Insolvenzrecht- und Sanierungsrecht - 6,0 Std.
Termine:
30.11.2023 09:00 Uhr – 12:15 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
290,00 zzgl. 19% USt. (gesamt 345,10)

Beschreibung

Teil 1: Donnerstag, 30.11.2023 von 09:00 Uhr - 12:15 Uhr

Teil 2: Freitag, 01.12.2023 von 09:00 Uhr - 12:15 Uhr

Seminarinhalt:

A. Krisenfrüherkennung und Abgrenzung zwischen Krise und Insolvenzreife der Gesellschaft
    I.    Krisenfrüherkennung als Gebot
    II.    Überschuldung sicher erkennen - aktuelle Rechtsprechung und Zweifelsfragen
    III.    Zahlungsunfähigkeit sicher erkennen – aktuelle Rechtsprechung und Zweifelsfragen
    IV.    Drohende Zahlungsunfähigkeit

B. Aktuelles zu kurzfristig wirksamen Maßnahmen zur Beseitigung von Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit

C. Kurze Übersicht über das StaRUG-Verfahren


D. Aktuelles zu Haftungsgefahren für Geschäftsführer in Krise und Insolvenz der Gesellschaft und ihrer Vermeidung
    I.    Insolvenzverursachungshaftung einschl. Krisenfrüherkennung und Krisenmanagement, Wahlmöglichkeiten bei drohender Zahlungsunfähigkeit, Reorganisationsverschleppungs- / -durchführungshaftung nach StaRUG, verbotene Zahlungen an Gesellschafter
    II.    Insolvenzverschleppungshaftung
        1.    Verbotene Zahlungen an Gläubiger, § 15b InsO
    III.    Schutzgesetzverletzung, §§ 15a InsO, 42 StaRUG i.V.m. § 823 Abs. 2 BGB: Insolvenzantragsverschleppung, Insolvenzanzeigeverschleppung
    IV.    Sonstige „typische“ krisennahe Haftungsgefahren
        1.    Steuerhaftung
        2.    Sozialversicherungsbeiträge
        3.    Eingehungsbetrug, sittenwidrige Gläubigerschädigung

E: Aktuelles zu Haftungsgefahren für Gesellschafter in Krise und Insolvenz der Gesellschaft und ihrer Vermeidung
    I.    Verstöße gegen das Kapitalerhaltungsgebot: verbotene Rückzahlungen des Stammkapitals, Sicherheiten aus Gesellschaftsvermögen
    II.    Rückzahlungen bei GmbH & Co. KG: Stammkapital, Kommanditkapital
    III.    Gesellschafterdarlehen und vergleichbare Finanzhilfen des Gesellschafters in der Insolvenz: Nachrang und Insolvenzanfechtung

F: Aktuelles zu Haftungsgefahren für Berater im Sanierungsprozess und ihrer Vermeidung

Mit Nachweis für die Fachanwaltschaft "Insolvenz- und Sanierungsrecht" oder "Handels- und Gesellschaftsrecht" (6 FAO-Stunden)

« zurück zur Übersicht