Angemeldet als: 
Gast    

Steuerliche Folgen einer erfolgreichen Insolvenzanfechtung (2,5 FAO-Stunden)

Informationen:

Seminarnummer:
230328_2-S-FA
Referent(en):
Prof. Dr. Jens Schmittmann, RA und StB, BGH Anwaltssenat
Ort/Anschrift:
Online
Kategorien:
Anwaltsseminare, Online, Seminare
Geeignet für Fachanwalt:
Steuerrecht
Insolvenzrecht- und Sanierungsrecht
Termine:
28.03.2023 14:00 Uhr – 16:45 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
95,00 zzgl. 19% USt. (gesamt 113,05)

Beschreibung

Der erfolgreich durchgesetzte insolvenzanfechtungsrechtliche Rückgewähranspruch führt zu einem Massezufluß, der in vielen Fällen zu steuerlichen Konsequenzen führt. Der Insolvenzverwalter ist zur Vermeidung der eigenen Strafbarkeit wegen Steuerhinterziehung und der eigenen möglichen steuerlichen Haftung verpflichtet, die erforderlichen Erklärungen gegenüber dem Finanzamt abzugeben und ggfs. Zahlungen an die Finanzverwaltung zu leisten. Da die Finanzverwaltung die Schlussrechnung einsehen kann, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit der Aufdeckung von Fehlern. Der Referent stellt die Rechtsfolgen bei der Umsatz-, Einkommen- und Körperschaftsteuer sowie der Schenkungsteuer anhand der Rechtsprechung des BFH dar und gibt praktische Tipps für die tägliche Arbeit.

Gliederung:

  • Grundlagen der Insolvenzanfechtung
  • Rechtsfolgen der Insolvenzanfechtung
  • Ertragsteuern (Einkommensteuer und Körperschaftsteuer)
  • Umsatzsteuer
  • Erbschaft- und Schenkungsteuer


Mit Nachweis für die Fachanwaltschaft "Insolvenz- und Sanierungsrecht" oder "Steuerrecht" (2,5 FAO-Stunden)

Wir weisen noch auf folgende Seminare hin:

« zurück zur Übersicht