Angemeldet als: 
Gast    

Elterngeld 2023 - Grundstrukturen, Gesetzgebungsupdate und aktuelle Problemschwerpunkte aus der sozialgerichtlichen Praxis (1,5 FAO Stunden)

Informationen:

Seminarnummer:
230329_2-S-FA
Referent(en):
Dr. iur. Jens Michel, Vors. Richter am LSG
Ort/Anschrift:
Online
Kategorien:
Anwaltsseminare, Online, Seminare
Geeignet für Fachanwalt:
Sozialrecht
Arbeitsrecht
Termine:
29.03.2023 15:00 Uhr – 16:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
59,00 zzgl. 19% USt. (gesamt 70,21)

Beschreibung

Angesichts seiner hohen praktischen Bedeutung des Elterngelds als Entgeltersatz- und Familienleistung ist das Elterngeldrecht zahlenmäßig in Streitfällen vor den Sozialgerichten bislang eher unterrepräsentiert; ob die Bescheide der Elterngeldstellen wirklich überdurchschnittlich oft fehlerfrei sind oder sie von den Antragstellern nur schlicht häufiger „hingenommen“ werden, ist schwer zu sagen. Begünstigt würde letzteres sicherlich durch so manche unzugängliche Formulierung und eine durchaus anspruchsvolle Gesetzessystematik im BEEG.

Das Seminar liefert einen kompakten über die Grundstrukturen und Leitfaden für die Ermittlung des Elterngeldanspruchs sowie die aktuellen rechtlichen Problemschwerpunkte für die fachanwaltliche Beratung und Verfahrensführung.

  • Persönliche Anspruchsvoraussetzungen, Berechnungsgrundlagen und Rechtsschutz 
  • Aktuelle Rechtsprechung zu den sog. „Ausklammerungstatbeständen“, wie zB die schwangerschaftsbedingte Erkrankungen mit Einkommenseinbußen
  • Der ewige Streit um die Berücksichtigung lohnsteuerrechtlich vorteilhafter „sonstiger Bezüge“:   Wirken sie wirklich nie Elterngeld erhöhend?
  • Die gesetzlichen Änderungen für Geburten ab September 2021
  •  „Corona“-Sonderregelungen

 Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO für die Fachanwaltschaft „Arbeitsrecht“ oder "Sozialrecht" (1,5 Zeitstunden).

« zurück zur Übersicht