Angemeldet als: 
Gast    

Vermögensübertragungen gegen Versorgungsleistungen ( 3 FAO-Stunden)

Informationen:

Seminarnummer:
231110-S-FA
Referent(en):
Dr. Rüdiger Gluth
Ort/Anschrift:
Online
Kategorien:
Anwaltsseminare, Online, Seminare
Geeignet für Fachanwalt:
Familienrecht - 3,0 Std.
Steuerrecht - 3,0 Std.
Erbrecht - 3,0 Std.
Termine:
10.11.2023 15:00 Uhr – 18:15 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
140,00 zzgl. 19% USt. (gesamt 166,60)

Beschreibung

A.     Steuerliche Aspekte der Vermögensübergabe von Privat- und Betriebsvermögen unter Lebenden                                                    

I. Vermögensübergabe gegen wiederkehrende Leistungen                                                               

1. Zeitliche Anwendung der Neufassung des § 10 Abs. 1a Nr. 2 EStG                                           

2. Arten von Versorgungsleistungen                                                                                                   

3. Unterschiede zwischen Rente und dauernder Last                                                                      

4. Formale Anforderungen an den Versorgungsvertrag                                                                  

5. Empfänger des Vermögens                                                                                                               

6. Empfänger der Versorgungsleistungen                                                                                          

7. Abgrenzung zu entgeltlichen Übertragungen unter nahen Angehörigen                                

8. Abgrenzung zu entgeltlichen Übertragungen unter fremden Dritten                                      

9. Fallstricke zum Sonderausgabenabzug bei der Übertragung von Betriebsvermögen gegen Versorgungsleistungen        

10. Nachträgliche Umschichtung des übergebenen Vermögens                                                   

11. Steuerliche Folgen bei späterer Ablösung                                                                                   

II. Der Nießbrauch als Gestaltungsalternative                                                                                      

1. Zivilrechtliche Aspekte des Nießbrauchs                                                                                        

2. Einzelfälle zur Einkünftezurechnung                                                                                               

3. Buchwertfortführung bei Übergabe von Betriebsvermögen?                                                    

3. Abfindung eines Nießbrauch gegen Versorgungsleistungen                                                      

4. Abfindung eines Nießbrauch gegen einen Einmalbetrag                                                            

5. Abzugsfähigkeit des Nießbrauchs bei der Schenkungsteuer                                                      

6. Bewertung des Nießbrauchs für Erbschaft- und Schenkungsteuerzwecke                              

7. Unentgeltlicher Verzicht auf ein Nießbrauchsrecht                                                                     

B. Weiterübertragung erworbenen Betriebsvermögens im Wege vorweggenommener Erbfolge gegen Versorgungsleistungen   

        

Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO für die Fachanwaltschaften „Erbrecht" oder "Familienrecht" oder "Steuerrecht" (3 Zeitstunden).

« zurück zur Übersicht