Angemeldet als: 
Gast    

Die Demenz und ihr Umgang mit den Betroffenen - Minenfeld Hüft- und Knie-Operationen (3 FAO-Stunden)

Informationen:

Seminarnummer:
240717_3-S-FA
Referent(en):
Dr. med. Philipp Graef
Ort/Anschrift:
Hybrid
Kategorien:
Anwaltsseminare, Hybrid, Seminare
Geeignet für Fachanwalt:
Medizinrecht
Termine:
17.07.2024 14:45 Uhr – 18:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
140,00 zzgl. 19% USt. (gesamt 166,60)

Beschreibung

Thema 1: Die Demenz und ihr Umgang mit den Betroffenen - ist eine Fixierung eine geeignete Schutzmaßnahme?
Demenzkranke können medizinisches Personal vor besondere Herausforderungen stellen; insbesondere wenn es um die Fixierung als (Schutz-)maßnahme geht. Um die Kontroverse zu diesem Thema verständlich zu machen, wird zunächst die Demenz mit ihren verschiedenen Facetten erläutert. Sodann werden Fallbeispiele anhand Evidenzbasierter Medizin und Recht diskutiert; außerdem werden Alternativen zur Sicherstellung der Sicherheit und des Wohlbefindens von Demenzkranken erörtert.

 

Thema 2: Minenfeld Hüft- und Knie-Operationen: Schadet die Inflation den Patient*innen?
Hüft- und Knie-Operationen werden inflationär vorgenommen; vor allem bei älteren Patient*innen. Stimmt das überhaupt? Dieser Feststellung soll aus medizinischer, epidemiologischer und gesundheitsökonomischer Sicht auf den Grund gegangen werden. Dabei soll der Widerstreit zwischen adäquater medizinischer Versorgung der Patient*innen und Wirtschaftlichkeit besondere Erörterung erfahren. Schließlich bleibt die plakative Frage: "Darf mit Medizin Geld verdient werden?"

Mit Nachweis für die Fachanwaltschaft "Medizinrecht" (3 FAO-Stunden).

« zurück zur Übersicht