Angemeldet als: 
Gast    

Erb- und bankrechtliche Zweifelsfragen nach dem Tode der Bankkunden/-innen (5 FAO-Stunden)

Informationen:

Seminarnummer:
250507-S-FA
Referent(en):
Georg Tolksdorf
Ort/Anschrift:
Online
Kategorien:
Anwaltsseminare, Online, Seminare
Geeignet für Fachanwalt:
Bank- und Kapitalmarktrecht - 5,0 Std.
Erbrecht - 5,0 Std.
Termine:
07.05.2025 09:30 Uhr – 16:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
225,00 zzgl. 19% USt. (gesamt 267,75)

Beschreibung

Fortbildungsveranstaltung nach § 15 FAO für "Bank- und Kapitalmarktrecht" (5 h) oder "Erbrecht" (5 h)

Ein wesentlicher Streitpunkt in der Anwaltspraxis sind Fragen der Verfügungsberechtigung über Nachlasskonten. Unvollständige AGB und unzulässige Rechtsauslegung führen immer wieder zu der Situation „Erbberechtigung“ vs. „Vollmacht“:

Die Bank verweigert dann die Auszahlung. Vollmachten fehlt häufig die „Trennschärfe“ – Inhalte sind dann unzureichend und missverständlich. Gleichzeitig haben auch Banken in den Markt der Testamentsvollstreckungen für sich entdeckt.

Seminarinhalt:

  • Aufgabe der Bank nach dem Tode der Kunden/-innen
  • Verfügungsberechtigungen von Erben/-innen, Erbengemeinschaften über Nachlasskonten
  • AGB der Banken: Testamentsauslegung, Erbscheine als Nachweis zur Verfügungsberechtigung, Testamente als Legitimationsmittel
  • Probleme mit Vollmachten: Vorsorgevollmacht, Betreuung, trans- oder postmortale Vollmacht
  • Bankinterne Formulare: Kontovollmacht vs. individuelle Bankvollmacht, Schließfach, Freistellungserklärung
  • Auswirkungen der Abgeltungssteuer auf die Erbauseinandersetzung und Pflichtteilsberechnung
  • Ordnungsgemäße Vermögensverwaltung in der Testamentsvollstreckung
  • Banken als Testamentsvollstrecker

Referent:
Dr. Georg Tolksdorf, Rechtsanwalt, LL.M. Taxation, ADVANT Beiten, Hamburg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Als Online-Teilnehmer/in benötigen Sie nur einen PC, Tablet, etc. mit Micro – und Kamerafunktion (nicht zwingend) sowie eine stabile Internetverbindung.

Sie erhalten spätestens zwei Tage vor Seminarbeginn weitere Informationen und einen Zugangslink, mit dem Sie sich dann direkt über Ihren Browser in das Seminar einloggen können. Wir führen unsere Online-Veranstaltungen über ZOOM durch.

Während des Seminars können Sie mit dem Referenten und Teilnehmern über einen Chat oder auch aktiv durch Zuschaltung in Kontakt treten und Fragen stellen.

Das Online-Seminar berechtigt wie unsere Präsenzseminare zum Fortbildungsnachweis nach § 15 FAO.

« zurück zur Übersicht