Angemeldet als: 
Gast    

Update Zwangsvollstreckung 2023 - Neue Formulare & mehr

Informationen:

Seminarnummer:
66_240704-S-MA
Referent(en):
Karin Scheungrab
Ort/Anschrift:
Hybrid
Kategorien:
Mitarbeiterseminare, Anwaltsseminare, Seminare, Zwangsvollstreckung, Hybrid
Termine:
04.07.2024 09:00 Uhr – 16:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
270,00 zzgl. 19% USt. (gesamt 321,30)

Beschreibung

Die Veranstaltung ist ESF-Plus gefördert. Bitte beachten Sie, dass im Förderzeitraum bis zum 30.08.2024 nur noch begrenzte ESF-Plus Mittel zur Verfügung stehen und bereits absehbar ist, dass die Fördermittel vor Ablauf des Förderzeitraums ausgeschöpft sind. Wir werden daher die ESF-Plus Anträge nach Eingang entsprechend berücksichtigen. Ein Rechtsanspruch auf die ESF-Plus-Förderung besteht nicht.


Herausforderungen angenommen:

Erneute Änderung der Zwangsvollstreckungsformularverordnung:

Update Zwangsvollstreckung All Inklusive

Die Vordrucke für den Antrag auf Erlass eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses und den Auftrag an den Gerichtsvollzieher wurden umfangreich geändert! Es gibt acht neue Module!

Der Workshop stellt die neuen Formulare Schritt für Schritt vor und stellt den effizienten Zugriff auf die Forderungen des Schuldners dar. Auf Beschleunigungsmöglichkeiten und korrekte Antragstellung zur Vermeidung von Monierungen wird besonders Wert gelegt. Praktisch „nebenbei“ werden auch die zu Grunde liegenden Neuerungen der ZPO und der effektive Zugriff auf das Vermögen des Schuldners besprochen. Der Workshop bietet ein All-inklusive-Update!

Die Änderung der Änderung: Im Workshop werden die neuen Formulare mit den nochmaligen Änderungen zum 01.09.2024 vorgestellt.

Inhalte und Themen:

  • Modularer Aufbau der Formulare – wir „basteln“ uns Anträge!
  • Das Formular für den Gerichtsvollzieherauftrag mit der dazugehörigen Forderungsaufstellung
    • Effiziente und kostensparende Antragstellung und Nutzung der jeweiligen Module
    • Ergänzungen und korrekte Angaben im Rahmen der Parteibezeichnung
    • Anträge nach §§ 758 a ZPO
  • Formular für die Forderungspfändung:
    • Gewöhnliche Forderungen – Forderungen aus unerlaubter Handlung – Unterhalts-Forderungen in einem Formular
    • Konkrete Antragstellung bei verschärfter Pfändung aus Forderungen aus vorsätzlich begangener unerlaubter Handlung und § 850 c Abs. 6 ZPO
    • Korrekte Zuordnung einzelner Drittschuldner zu den jeweiligen Modulen
  • Antrag und Beschlussentwurf zur Durchsuchung und für einen Nacht-, Sonn- und Feiertagsbeschluss

   UND:

  • Notwendige Anträge zur Zustellung
  • Individuelle Anpassung der Formulare
  • Elektronische Einreichung der Aufträge
  • Tipps und Tricks aus der täglichen Praxis.

Die Veranstaltung ist hybrid geplant, d.h. Sie können entweder in Präsenz oder Online teilnehmen. Bitte beachten Sie, dass mindestens 10 TNinnen in Präsenz teilnehmen müssen, damit die Veranstaltung hybrid durchgeführt wird. Sofern diese Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, werden wir die Veranstaltung online durchführen.

« zurück zur Übersicht