Angemeldet als: 
Gast    

3-tägiger Sachbearbeiterlehrgang "Zwangsvollstreckung" mit Zertifikat - auch tageweise buchbar

Informationen:

Seminarnummer:
72_240916-S-MA
Referent(en):
Alexander Doster, Stefan Geiselmann
Ort/Anschrift:
Hybrid
Kategorien:
Mitarbeiterseminare, Zwangsvollstreckung, Allgemeines, Lehrgänge, Seminare
Termine:
16.09.2024 09:00 Uhr – 15:00 Uhr
18.09.2024 09:00 Uhr – 15:00 Uhr
27.09.2024 09:00 Uhr – 15:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
390,00 zzgl. 19% USt. (gesamt 464,10)

Beschreibung


Dieser Lehrgang vermittelt umfassende Kenntnisse, um qualifizierte Sachbearbeitung im Bereich der Zwangsvollstreckung. Zielgruppe sind Rechtsanwaltsfachangestellte und Geprüfte Rechtsfachwirte. Die einzelnen Tage können auch separat gebucht werden. Bei Teilnahme an allen Modulen erhält der Teilnehmer ein Zertifikat über die Teilnahme am „Sachbearbeiterlehrgang Zwangsvollstreckung“.

Seminarinhalt:

Modul 1: Montag, den 16.09.2024, 09.00 Uhr – 15.00 Uhr:
Mobiliarvollstreckung
einschließlich GVZ-Kosten
Dozent: Alexander Doster, Obergerichtsvollzieher beim Amtsgericht Stuttgart

  • Neuer ZV-Auftrag an den Gerichtsvollzieher
  • Neue Formulare in der Zwangsvollstreckung verpflichtend ab 01.09.2024
  • Einreichung der Aufträge an den Gerichtsvollzieher in elektronischer Form, § 130d ZPO unter Abwägung der Vor- und Nachteile
  • Besprechung des aktuellen Formulars zur Zwangsvollstreckung
  • Gütliche Erledigung, 802a u. § 802b ZPO
  • Ermittlungsmöglichkeiten des Aufenthaltsorts, § 755 ZPO
  • Verfahren zur Abgabe der Vermögensauskunft, § 802c ZPO ff.
  • Auswertung des Vermögensverzeichnisses, § 802f ZPO
  • Das zentrale Vollstreckungsgericht (Aufgaben, Verwaltung, Löschung)
  • Drittstellenauskünfte, § 802l ZPO
  • Erneute Vermögensauskunft, § 802d ZPO
  • Aktuelle Rechtsprechung Rund um die Zwangsvollstreckung
  • Pfändung (Was, Wie u. Verwertung)
  • Kosten (Welche Anträge lösen welche Kosten aus?)
  • Räumungsvollstreckung §§ 885, 885a ZPO
  • Tipps aus der Praxis

Modul 2: Mittwoch, 18.09.2024, 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Forderungspfändung
Dozent: Dipl.-Rechtspfleger (FH) Stefan Geiselmann, AG Ulm

  • Grundzüge Pfändungs- und Überweisungsbeschluss (Wann benötigt man einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss, wann nur einen Pfändungsbeschluss?)
  • Vordruckzwang
  • Drittschuldnererklärung § 840 ZPO (Was muss diese beinhalten? Worauf hat der Gläubiger einen Auskunftsanspruch und wie setze ich diesen durch?)
  • Auskunftsanordnung § 836 Abs. 3 ZPO
  • Vorpfändung § 845 ZPO (Wie und wann ist diese sinnvoll?)
  • Pfändung in Arbeitseinkommen Brutto / Netto Methode (Was kann wie in welcher Höhe gepfändet werden?)
  • Möglichkeiten der Beeinflussung / Folgeanträge der Gläubiger
  • Kontenpfändung und P-Konto
  • Vollstreckung von Unterhaltsansprüchen § 850d ZPO (Wie werden wiederkehrende Forderungen vollstreckt? Mehrere Unterhaltsgläubiger und wer hat Vorrang)
  • Vollstreckung bei Geschäftsanteilen, GmbH, OHG, KG, BGB-Gesellschaft,
  • Erbengemeinschaft

Modul 3: Freitag, 27.09.2024, 09.00 Uhr – 15.00 Uhr:
Zwangs-/Teilungsversteigerung

Dozent: Dipl.-Rechtspfleger (FH) Stefan Geiselmann, AG Ulm

  • Wie lese ich ein Grundbuch?
  • Vollstreckungsmöglichkeiten in ein Grundstück
  • Verfahrensvoraussetzungen
  • Wertermittlung
  • geringstes Gebot
  • Ablauf Versteigerungstermin
  • Zuschlagsentscheidung, 5/10 Grenze; 7/10 Grenze
  • Kosten
  • Überblick Teilungsversteigerung


Nach diesem Lehrgang sind Sie fit für die Praxis und können gezielt und effizient das Gelernte umsetzen.


« zurück zur Übersicht