Angemeldet als: 
Gast    

Effektive Verteidigung im Fuhrpark: Fahrer, Halter und Verkehrsleiter (6 FAO-Stunden) - ANMELDESCHLUSS: 29.04.2024

Informationen:

Seminarnummer:
87_240507-S-FA
Referent(en):
Detlef Neufang
Ort/Anschrift:
Online
Kategorien:
Anwaltsseminare, Online, Seminare
Geeignet für Fachanwalt:
Transport- und Speditionsrecht
Verkehrsrecht
Strafrecht
Termine:
07.05.2024 14:00 Uhr – 17:15 Uhr
08.05.2024 14:00 Uhr – 17:15 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
270,00 zzgl. 19% USt. (gesamt 321,30)

Beschreibung

Die Veranstaltung ist ESF-Plus gefördert. Bitte beachten Sie, dass im Förderzeitraum bis zum 30.08.2024 nur noch begrenzte ESF-Plus Mittel zur Verfügung stehen und bereits absehbar ist, dass die Fördermittel vor Ablauf des Förderzeitraums ausgeschöpft sind. Wir werden daher die ESF-Plus Anträge nach Eingang entsprechend berücksichtigen. Ein Rechtsanspruch auf die ESF-Plus-Förderung besteht nicht.

Anmeldeschluss ist der 29.04.2024


Teil 1: Dienstag, 07.05.2024 von 14:00 Uhr - 17:15 Uhr
Teil 2: Mittwoch, 08.05.2024 von 14:00 Uhr - 17:15 Uhr

Semininhalt:

Zielgruppe des Seminars sind Rechtsanwälte, die Mandanten im Bereich des Straßengüterverkehrs vertreten.

Für eine erfolgreiche Mandatsbearbeitung ist die Kenntnis der aktuellen Rechtsentwicklung unerlässlich. Die Vielzahl der gesetzlichen Bestimmungen im Güterkraftverkehrsgesetz und dem Straßenverkehrsrecht, aktuell verschärft durch strenge Haftungsmaßstäbe des EU-Rechts, führt zu einem unübersichtlichen Pflichten – und Verantwortungskatalog für Kfz-Halter, Fuhrparkmanager, Verkehrsleiter und Mitarbeiter. Vor dem Hintergrund europaweit verstärkter Lkw-Kontrollen spielen Arbeits-, Lenk- und Ruhezeiten insbesondere in der anwaltlichen Praxis-Beratung und Vertretung in Bußgeld- und Strafverfahren – eine zunehmend wichtige Rolle. Der sehr erfahrene Referent erläutert die wesentlichen Problemstellungen und gibt konkrete Tipps für die Mandatsbearbeitung.

Die Teilnehmer/innen erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage mit allen wichtigen Hinweisen des Referenten.

Mit Nachweis für die Fachanwaltschaft "Transport- und Speditionsrecht" oder "Strafrecht" oder "'Verkehrsrecht" (6 FAO-Stunden)

« zurück zur Übersicht