Angemeldet als: 
Gast    

"Aktuelle Rechtsprechung des BGH im Erbrecht" - "Aktuelle Entwicklungen im Pflichtteilsrecht" - "Testamentsvollstrecker" (10 FAO-Stunden - modular buchbar)

Informationen:

Seminarnummer:
89_240513-S-RA
Referent(en):
Prof. Dr. Christoph Karczewski, Dr. Dietmar Weidlich, Dr. Stephan Rißmann
Ort/Anschrift:
Online
Kategorien:
Online, Seminare, Anwaltsseminare
Geeignet für Fachanwalt:
Erbrecht
Familienrecht
Termine:
13.05.2024 09:00 Uhr – 12:15 Uhr
14.05.2024 09:00 Uhr – 12:15 Uhr
15.05.2024 09:00 Uhr – 13:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
390,00 zzgl. 19% USt. (gesamt 464,10)

Beschreibung

Die Veranstaltung ist ESF-Plus gefördert. Bitte beachten Sie, dass im Förderzeitraum bis zum 30.08.2024 nur noch begrenzte ESF-Plus Mittel zur Verfügung stehen und bereits absehbar ist, dass die Fördermittel vor Ablauf des Förderzeitraums ausgeschöpft sind. Wir werden daher die ESF-Plus Anträge nach Eingang entsprechend berücksichtigen. Ein Rechtsanspruch auf die ESF-Plus-Förderung besteht nicht.


Montag, 13.05.2024 von 09.00 Uhr – 12.15 Uhr
"Aktuelle Rechtsprechung des BGH im Erbrecht"
Dozent: Prof. Dr. Christoph Karczewski, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof

  • Testamentsrecht, u.a. Auslegung testamentarischer Bestimmungen, Ausschlagung und Anfechtung, Form, § 2287 BGB
  • Erbengemeinschaft, u.a. Auseinandersetzung
  • Vor- und Nacherbschaft, u.a. Nacherbenvermerk im Grundbuch
  • Testamentsvollstreckung, u.a. Ernennung und Entlassung des TV, Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis
  • Verfahrensrecht, u.a. Erbscheinverfahren, Nachlasspflegschaft
  • Materiell-rechtliche Sonderfragen
  • Internationales Privatrecht, insbesondere EuErbVO

Dienstag, 14.05.2024 von 09.00 Uhr – 12.15 Uhr
"Aktuelle Entwicklungen im Pflichtteilsrecht"
Dozent: Notar Dr. Weidlich

Aktuelle Entwicklungen zum Pflichtteilsrecht:

  • Grundlagen des Pflichtteilsrechts
  • Pflichtteilsstrafklauseln
  • Aktuelle Fragen zum Pflichtteilsergänzungsanspruch
  • Auswirkungen des Rückbehalts von Wohnungsrechten
  • Pflichtteilszugriff durch den Sozialhilfeträger
  • Auskunftsansprüche, insbesondere notarielles Nachlassverzeichnis
  • Aktuelle Rechtsprechung
 
Testamentsvollstreckung ist ein ebenso anspruchsvolles wie spannendes Betätigungsfeld – nicht ausschließlich für Juristen oder gar lediglich Anwälte und Notare.

In diesem Seminar werden praktische und theoretische Hinweise zur Tätigkeit als Testamentsvollstrecker vermittelt, aber auch Möglichkeiten erörtert, mit missliebigen Testamentsvollstreckern umzugehen. Das Seminar richtet sich somit sowohl an Testamentsvollstrecker als auch diejenigen, die Testamentsvollstrecker beraten oder gegen Testamentsvollstrecker vorgehen möchten.

Themenschwerpunkte:

I. Wirksamkeit der Anordnung und Ernennung

II. Beendigung der Testamentsvollstreckung ohne Mitwirkung des Testamentsvollstreckers

III. Maßnahmen im Verfahren auf Erteilung des Testamentsvollstreckerzeugnisses

IV. Haupt- und Nebenpflichten des Testamentsvollstreckers im Verhältnis zu den Rechten der Erben

V. Möglichkeiten der gerichtlichen Einflußnahme auf Handlungen des Testamentsvollstreckers

VI. Vor- und Nachteile des Entlassungsverfahrens

Anhand der maßgeblichen Rechtsprechung werden Handlungsoptionen – aber auch deren Grenzen in diesem praxisrelevanten Rechtsgebiet diskutiert werden.

Die Teilnehmer erhalten ein umfangreiches Skript, dass sich auch als Nachschlagewerk in der Praxis eignet.

Mit Nachweis für die Fachanwaltschaft "Erbrecht" oder "Familienrecht" (10 FAO-Stunden)

« zurück zur Übersicht