Angemeldet als: 
Gast    

Direktionsrecht versus Änderungskündigung in der Restrukturierungssituation

Informationen:

Seminarnummer:
230713_3-S-FA
Referent(en):
Tassilo-Rouven König
Ort/Anschrift:
Hybrid
Kategorien:
Anwaltsseminare, Hybrid, Seminare
Geeignet für Fachanwalt:
Arbeitsrecht - 2,5 Std.
Termine:
13.07.2023 15:00 Uhr – 17:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
125,00 zzgl. 19% USt. (gesamt 148,75)

Beschreibung

Seminarinhalt:

Nach dem kündigungsrechtlichen ultima ratio Grundsatz ist der Ausspruch von Beendigungskündigungen immer das letzte Mittel. Gerade bei Restrukturierungsmaßnahmen, die größere Betriebe oder Unternehmen betreffen, stellt sich daher häufig die Frage, ob die betroffenen Arbeitnehmer an anderer Stelle auf freien Arbeitsplätzen weiterbeschäftigt werden müssen. Doch wie wird die damit verbundene Versetzung rechtswirksam umgesetzt? Wann genügt eine Ausübung des Direktionsrechts und wann bedarf es einer (betriebsbedingten) Änderungskündigung? Welche prozessualen Folgen ergeben sich im Kündigungsschutzverfahren, wenn sich eine ausgesprochene Änderungskündigung nachträglich als überflüssig erweist? Diesen und weiteren Fragen gehen wir im Vortrag gemeinsam auf den Grund.

 

Mit Nachweis für die Fachanwaltschaft “Arbeitsrecht” (2,5 FAO-Stunden)

« zurück zur Übersicht