Angemeldet als: 
Gast    

Güterstandswechsel/Güterstandsschaukel - Gestaltungsmöglichkeiten zur steuerfreien Übertragung von Vermögen zwischen Eheleuten (3 FAO-Stunden)

Informationen:

Seminarnummer:
250403-S-FA
Referent(en):
Nico Schley
Ort/Anschrift:
Online
Kategorien:
Anwaltsseminare, Online, Seminare
Geeignet für Fachanwalt:
Erbrecht - 3,0 Std.
Familienrecht - 3,0 Std.
Steuerrecht - 3,0 Std.
Termine:
03.04.2025 14:00 Uhr – 17:15 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
125,00 zzgl. 19% USt. (gesamt 148,75)

Beschreibung

Fortbildungsveranstaltung nach § 15 FAO für Erbrecht (3 FAO-Stunden) oder Familienrecht (3 FAO-Stunden) oder Steuerrecht (3 FAO-Stunden)

Wenn im Rahmen der Nachfolgeplanung Vermögen von den Eltern auf die (Enkel-)Kinder übertragen werden, ist die Ausgangslage oftmals wie folgt: Ein Elternteil hat im Laufe der Ehe ein erhebliches Vermögen angehäuft, das allein durch Ausnutzung der steuerlichen Freibeträge (EUR 400.000 pro Kind / EUR 200.000 pro Enkelkind) nicht steuerfrei auf die nachfolgende Generation übertragen werden kann. Der andere Elternteil hat hingegen kein oder nur geringes freies Vermögen, sodass dieser die steuerlichen Freibeträge nicht nutzen kann. Abhilfe kann in diesen Fällen ein Güterstandswechsel schaffen, durch den erhebliche Vermögenswerte zwischen Eheleuten steuerfrei übertragen werden können. Auf diese Weise wird auch der andere Ehegatte in die Lage versetzt, alle 10 Jahre die steuerlichen Freibeträge nach den (Enkel-)Kindern ausnutzen zu können. 

In dem Seminar werden sowohl die zivilrechtlichen Grundlagen als auch die zu beachtenden steuerlichen Anforderungen dargestellt. Hierbei wird ein besonderes Augenmerk auf praxisnahe Ausführungen und anschauliche Beispiele gelegt, um den steuerlichen Berater in die Lage zu versetzen, einen Güterstandswechsel fachkundig zu begleiten und Haftungsgefahren zu vermeiden.

Themenübersicht:

  • Zivilrechtliche Grundsätze und Handlungsmöglichkeiten
  • Steuerlichen Vorgaben, Gestaltungsalternativen und Haftungsgefahren
  • Gegenstandsbezogener Zugewinnausgleich als Ausweg bei fehlenden liquiden Mitteln zur Begleichung der auf Geld gerichteten Zugewinnausgleichsforderung
  • Einzuhaltende Schamfristen bei der Güterstandsschaukel?
  • Gestaltungsmodell auch nutzbar bei vereinbarter Gütertrennung?
  • Güterstandswechsel zur Heilung einer Steuerhinterziehung bei nicht angezeigten Schenkungen zwischen Eheleuten
  • Weitere Gestaltungsmöglichkeiten zur steuerfreien Übertragung von Vermögen zwischen Eheleuten


Referent:
Dipl.-Finw. (FH) Nico Schley, Rechtsanwalt und Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________


Als Online-Teilnehmer benötigen Sie nur einen PC, Tablet, etc. mit Micro – und Kamerafunktion (nicht zwingend) sowie eine stabile Internetverbindung.

Sie erhalten spätestens zwei Tage vor Seminarbeginn weitere Informationen und einen Zugangslink, mit dem Sie sich dann direkt über Ihren Browser in das Seminar einloggen können. Wir führen unsere Online-Veranstaltungen über ZOOM durch.

Während des Seminars können Sie mit dem Referenten und Teilnehmern über einen Chat oder auch aktiv durch Zuschaltung in Kontakt treten und Fragen stellen.

Das Online-Seminar berechtigt wie unsere Präsenzseminare zum Fortbildungsnachweis nach § 15 FAO.

 

« zurück zur Übersicht